Leseempfehlungen

Sonntag, 16. September 2012

{SuB-Zuwachs} Historischer und spannender Buchzuwachs

Hallo Ihr Lieben,

auch diese Woche sind wieder einige Schätzchen in meine Bücherwand eingezogen:



Zum einem "musste" beim Blanvalet-Verlag ein wenig ausgemistet werden und so bekam ich den Historischen Roman "Die Stadt aus Gold und Silber" von Kenizé Mourad zum Rezensieren zugeschickt:


Ein bewegendes Epos, eine legendäre Frau und eine vergessene Welt.

Indien 1856. Im Harem von Lakhnau herrscht blankes Entsetzen. Britische Soldaten haben den Palast gestürmt und vertreiben die Favoritinnen aus ihren Gemächern. Nur eine Frau stellt sich dem englischen Besatzer: Hazrat Mahal, das zur Königin aufgestiegene Waisenmädchen. Sie ist ebenso schön wie entschieden, ihre Heimat zu retten. An ihrer Seite kämpft der treue Radscha Jai Lal, der für sie alles opfern würde. Zwei Jahre lang ist Hazrat die Seele des Widerstands, bis die Briten ihr ein unmoralisches Angebot machen …


Und dann habe ich mir mal wieder ein Buch als Produkttest ausgesucht. Hierbei handelt es sich um "Falsch" von Gerd Schilddorfer. Bei den vielen positiven Rezensionen konnte ich hier einfach nicht nein sagen:


Eine gnadenlose Jagd über die Kontinente und durch die Jahrzehnte.

Ein blutiger Überfall im kolumbianischen Dschungel. Drei kodierte Botschaften, von Brieftauben in die Welt getragen. Ein Vermögen als Lohn für die Entschlüsselung der Nachrichten ... Der Abenteurer und Pilot John Finch macht sich in Begleitung der attraktiven Fiona Klausner und einer bunt zusammengewürfelten Truppe auf den Weg nach Europa, um ein spektakuläres Geheimnis aus der Nazizeit zu ergründen. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen übermächtige Gegner.




Tja, und dann "musste" ich natürlich unbedingt und sofort den Büchergutschein einlösen, den ich zum Geburtstag geschenkt bekam und habe dann am Freitag gleich in unserer Buchhandlung gestöbert:


 Portland, Oregon. Der Willamette River ist seit Tagen ein reißender Strom, und schon mehrere Menschen sind der Überschwemmung zum Opfer gefallen. Zumindest auf den ersten Blick … denn der zweite, genauere Blick der Pathologen enthüllt, dass wenigstens eine der Toten nicht etwa ertrunken ist, sondern vergiftet wurde, bevor sie ihr nasses Grab fand. Schon bald finden die Ermittler, allen voran Archie Sheridan, weitere Opfer eines Mörders, der sich der Flut bedient, um seine Taten zu verschleiern …


 An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, zu den Behörden durchzudringen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, werden dubiose E-Mails auf seinem Computer gefunden. Selbst unter Verdacht wird Manzano eins klar: Ihr Gegner ist ebenso raffiniert wie gnadenlos. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.




 Wie findet man einen Mörder, der jede Spur in Asche legt?

Die Zeitungen nennen ihn den »Burning Man« – ein brutaler Killer, der bereits vier Frauen erst zu Tode prügelte und ihre Körper dann in abgelegenen Winkeln Londons zur Unkenntlichkeit verbrannte. 

Detective Constable Maeve Kerrigan ist Teil des Ermittlerteams, das den Täter zur Strecke bringen soll. Doch wie findet man einen Mörder, den niemand je zu Gesicht bekommen hat? Und der jede Spur hinter sich in Asche legt?







Liebe Grüße
Isabel

Kommentare:

  1. Da sind ja wieder interessante Bücher dabei. Ich hoffe, dass diese bald auf deiner Leseliste erscheinen. Bin schon neugoerig.
    L.G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Schuld" werde ich jetzt als nächstes lesen, auf das bin ich schon sehr gespannt. Bei Chelsea Cain habe ich mich allerdings verkauft, da muss ich mir erst noch den 3. Band holen.
      LG Isabel

      Löschen
    2. Meine natürlich "Falsch" und nicht "SChuld".

      Löschen
  2. Hallo Isabel,
    tolle neue Bücher hast du da! "Black Out" liegt bei mir auf den SUb und eigentlich wollte ich das buch in meinem urlaub lesen..jetzt wird es wohl eher mein Weihnachtsurlaub werden..."Die Brandstifter" habe ich schon gelesen, wobei mir das erste Buch von jane Casey besser gefallen hat. Viel Spaß!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe jetzt schon paar Mal gelesen, dass "Brandstifter" nicht so gut sein soll wie der Vorgänger. Lass mich mal überraschen.
      LG Isabel

      Löschen
  3. Oh "Die Stadt aus Gold und Silber" spricht mich an, auf die Rezi bin ich gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf das Buch bin ich auch schon sehr gespannt, kommt auch gleich nach "Falsch" dran.
      LG Isabel

      Löschen
  4. Blanvalet mistet aus? Hat das einen Grund?

    Liebe Grüße,
    papillionis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ne, keinen besonderen. Anscheinend musste nur mal wieder der Schreibtisch ein wenig geleert werden und so wurde einigen Bloggern verschiedene Rezi-Exemplare angeboten.
      LG Isabel

      Löschen