Leseempfehlungen

Samstag, 25. Juni 2011

{SuB-Zuwachs} Spannende Bücherpost aus Innsbruck

Hallo Ihr Lieben,

heute steckte mal wieder ein spannendes Rezensionsexemplar vom Haymon-Verlag im Briefkasten. Der Krimi liegt auch schon ganz oben auf dem Juli-Stapel, allerdings müsst Ihr Euch mit meiner Rezension wieder ein wenig gedulden, da das Buch erst am 05. August 2011 veröffentlicht wird.

Und das ist es:


Für immer tot - Ein Max-Broll-Krimi
Bernhard Aichner
Taschenbuchausgabe
240 Seiten
Preis: 12,95 €
Erscheinungsdatum: 05. August 2011

Inhalt:
Um sie herum ist alles dunkel, sie hat keine Ahnung, wo sie sich befindet, neben ihr nur zwei Flaschen Saft und ein Handy ihre einzige Verbindung zur Außenwelt, zur Polizei und zu ihrem Stiefsohn, dem Totengräber Max Broll. Ihre letzte Erinnerung: Ein Mann ist in ihre Wohnung eingedrungen, hat sie überwältigt, in eine Kiste gesteckt und irgendwo im Wald vergraben. Und sie erinnert sich auch, wer der Mann war: Leopold Wagner, der Kindermacher , den sie vor achtzehn Jahren ins Gefängnis gebracht hat. Das Problem ist nur: Wagner kann es nicht gewesen sein, denn er sitzt nach wie vor hinter Gittern.

Max Broll weiß: Er muss seine Stiefmutter Tilda finden, koste es, was es wolle. Und er weiß auch: Mehr als ein paar Tage wird Tilda unter der Erde nicht überleben. Während die Polizei versucht, das Handy zu orten, und systematisch das Gebiet durchkämmt, macht er sich gemeinsam mit seinem Freund Baroni auf den Weg zu Wagner.

In seinem zweiten Max-Broll-Krimi zieht Bernhard Aichner alle Register: atemlose Spannung und überraschende Wendungen, liebevoll gezeichnete Figuren, viel schwarzer Humor und das Lokalkolorit eines kleinen Dorfs in den Alpen.


Der Autor:

Bernhard Aichner, geboren 1972, lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Mehrere Literaturpreise und -stipendien. Zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele sowie Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt erschienen im Skarabæus Verlag die Romane Das Nötigste über das Glück (2004), Nur Blau (2006) und Schnee kommt (2009) sowie der Text-Bild-Band A. Hofer (zus. mit Ursula Aichner, 2009). http://www.bernhard-aichner.at


Kommentare:

  1. Das kam heute auch bei mir an :-) Ich hab zwar den ersten Broll-Krimi nicht gelesen, aber ich hoffe, ich komme auch so klar.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Friedelchen,
    den ersten Broll-Krimi kenne ich auch noch nicht, aber da das erst der 2. Fall ist, sehe ich da noch keine Probleme. Schaun mer mal :-)) LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Isabel!

    Ich durfte den 1. Max Broll rezensieren - falls es dir/euch weiter hilft:
    http://buechersuechtig-sabine.blogspot.com/2010/12/rezension-die-schone-und-der-tod.html

    Interessant ist nur, dass ich eine Haymon Vorschau bekommen habe, wo das Erscheinungsdatum mit Oktober 2011 angegeben ist...

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,

    ja danke, Deine Rezi hat mir weitergeholfen. Das die Bücher vom Haymon Verlag irgendwie immer etwas anders sind als die anderen ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallen. Bin schon ziemlich neugierig jetzt auf diesen.

    Aufs Erscheinungsdatum hatte ich in der Vorschau gar nicht geachtet, im Buch steht aber der 05.08. und auch Nicole hat mir dasselbe Datum gennant. Wurde anscheinend dann vorverlegt.

    Wünsche Dir noch ein schönes Restwochenende, LG Isabel

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte.
    Ja, der Haymon Verlag hat außergewöhnliche Autoren mit nicht ganz alltäglichen Büchern unter Vertrag.

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen