Leseempfehlungen

Mittwoch, 1. Juni 2011

{SuB-Zuwachs} Phantastische Bücherpost

... und gleich noch mehr Rezi-Exemplare!!

Letzte Woche informierte mich der Penhaligon Verlag über zwei Bücher und bot mir an, diese zu lesen. Eigentlich ist das Fantasy-Genre und erst recht Vampire-Romane ja so gar nicht mein Ding. Dachte ich jedenfalls, bis ich die Yelena-Trilogie und den 1. Teil von Tales of Partholon gelesen hatte. Und nun zwei Vampire-Romane ... grübel ... aber warum eigentlich nicht. Von Yelena und Partholon war ich restlos begeistert und warum sollte es mir dann nicht auch mit Magyria so gehen.

Also habe ich das Fax am nächsten Tag gleich an den Verlag geschickt und heute halte ich sie nun in Händen ...  es sind schon mal zwei richtig schöne Exemplare ... das Cover gefällt mir richtig gut. Aber genug jetzt, hier stelle ich sie Euch vor:

Lena Klassen
Magyria - Das Herz des Schattens

Originaltitel: Magyria
Originalverlag: Penhaligon, München 2009 
Erstmals im Taschenbuch
Taschenbuch, Broschur, 576 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-26810-8
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 16,90* 
Erscheinungstermin: 18. April 2011 

Inhalt:
Die junge Deutsche Hanna gerät in Budapest in den Streit zwischen den Vampiren Mattim – der versucht, das Gute in sich zu bewahren – und Kunun, der sich ganz der Finsternis ergeben hat. Um nicht von der Dunkelheit überwältigt zu werden, benötigt Mattim einen starken Halt auf der lichten Seite, den nur Hanna ihm geben kann. Jetzt muss die junge Frau sich fragen, ob sie für ihre Liebe zu Mattim bereit ist, alles aufzugeben – sogar ihre Menschlichkeit …

hier geht es zur Leseprobe

Der zweite Band heißt:


Lena Klassen
Magyria 2 - Die Seelen des Schattens 

OriginalausgabE
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3079-2
€ 18,99 [D] | € 19,60 [A] | CHF 29,90* (empf. VK-Preis)
Erscheinungstermin: 23. Mai 2011 


Zum Inhalt:

Nur ihre Liebe kann ihn retten
Mattim ist ein Vampir, der aus der geheimnisvollen Welt Magyria nach Budapest gekommen ist. Doch durch die Liebe der jungen Deutschen Hanna ist es ihm gelungen, das Gute in sich zu bewahren. Nun hofft er, mit Hannas Hilfe den König von Magyria – seinen Vater – davon zu überzeugen, dass Menschen und Vampire gemeinsam in Frieden leben können. Doch der König ist verblendet, weil er all seine Söhne an die Finsternis verloren hat. Lieber will er Mattim hinrichten lassen, als erneut vergebliche Hoffnung auf Rettung zu hegen. Hat Hanna ihren geliebten Mattim etwa nur vor der Dunkelheit bewahrt, um ihn nun durch die Kämpfer des Lichts zu verlieren? Da steht plötzlich Mattims finsterer Bruder Kunun mit einer Armee von Vampiren vor den Toren der Stadt, und Hanna könnte ihm ohne es zu wollen den Weg hinter die Mauern ermöglicht haben. Plötzlich kämpft die junge Frau nicht mehr nur um das Leben ihrer großen Liebe – jetzt steht das Überleben des Guten in Magyria auf dem Spiel!

Und hier geht es zur Leseprobe


© Random House / Emanuela Danielewicz
Und die Autorin möchte ich Euch natürlich auch nicht vorenthalten:

Lena Klassen wurde 1971 in Moskau geboren und wuchs in Deutschland auf. Sie studierte Literaturwissenschaft, Anglistik und Philosophie an der Universität Bielefeld, wo sie 1999 promovierte. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern sowie zahlreichen Tieren in einem Haus im ländlichen Westfalen.


Sobald ich mit "Danger" von Lisa Jackson (man, ist das wieder klasse) fertig bin, 
wird wahrscheinlich heute mithilfe einer Nachtschicht der Fall sein, fange ich 
dann gleich mit dem ersten Band von "Magyria" an.


Und wieder einmal ein ganz dickes Dankeschön an den Penhaligon Verlag 
für die beiden Leseexemplare.


Liebe Grüße
Isabel

Kommentare:

  1. Wow die Cover sehen schon mal sehr gut aus. Aber wieder so eine Vampir Romanze? So hört es sich auf jeden Fall im Klappentext an.
    Ich bin gespannt auf deine Rezension. Vielleicht täuscht der Klappentext auch nur, wie sooft.

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen
  2. ... schaun mer mal. Da der Vampir-Hype bisher an mir ja vorbei gegangen ist, wäre jetzt auch die Vampir-Romanze was Neues. Ich lass mich überraschen und berichte dann. LG

    AntwortenLöschen