Leseempfehlungen

Montag, 28. März 2011

{Leseeindruck} Marina von Carlos Ruiz Zafón

Verlag: S. Fischer Verlag
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Genre: Roman
ISBN: 978-3-10-095401-5

Erscheinungsdatum: 12. April 2011
Preis: 19,95 €



Geheimnisvolles Barcelona

Die Leseprobe beginnt mit dem ersten Zusammentreffen von Óscar und Marina. Er ist von ihr überwältigt, sie mustert ihn nur von oben bis unten ziemlich abwertend und hält ihn ganz offensichtlich für einen Dummkopf. Das Mädchen bittet ihn jedoch hinein, denn Óscar hat eine Uhr, die ihrem Vater gehört. Marina ist der Meinung, dass er diese gestohlen hat, Óscar widerspricht dem. Ganz offensichtlich hat der verschüchterte Óscar der burschikosen Marina nichts entgegenzusetzen. Anders ist es jedoch bei ihrem sanftmütigen Vater Germán. Diesen kann er durch seine Offenheit von seiner Unschuld überzeugen.

Und obwohl Óscar der Überzeugung ist, dass Marina ihn nicht mag, lädt sie ihn für den nächsten Morgen in ihr Haus ein. Überrascht und überglücklich nimmt er die Einladung an und mehr als pünktlich ist Óscar am nächsten Tag bei Marina, wo er vom Kater Kafka schon in Empfang genommen wird. Doch die Einladung galt nicht für ihr Zuhause, sondern Marina führt ihn mit einem geheimnisvollen Lächeln durch die Straßen Barcelonas. Ihr Ziel ist der alte Friedhof, den nur noch die Einheimischen kennen.

Carlos Ruiz Zafón verzaubert einen ab der ersten Zeile. Sein Schreibstil kann einfach nur als bildhaft und farbenfroh bezeichnet werden. Er lässt sein Barcelona vor dem inneren Auge entstehen und zusammen mit Marina und Óscar spaziert man durch die Straßen der Stadt. Und auch seine Figuren wirken sofort lebendig und nehmen fast augenblicklich Konturen an.

Der Autor lässt seinen Protagonisten Óscar selbst seine Geschichte erzählen. So taucht man auch fast sofort in seine zwiespältige Gefühlswelt ein, als er Marina das erste Mal begegnet. Mehr als einmal fühlt er sich bei der frechen, resoluten und wortgewandten Marina wie ein Trottel und doch genießt er ihre Nähe, fühlt sich zu ihr hingezogen.

Die Leseprobe verspricht einen sehr gefühlvollen, sprachgewaltigen und auch mysteriösen und geheimnisvollen Roman über zwei junge Menschen und deren Liebe zueinander.

Kommentare:

  1. Ich freu mich schon so wahnsinnig auf das Buch *vor Freude hüpf*

    AntwortenLöschen
  2. ich freu mich schon auf deine rezi. ich hab von ihm "der schatten des windes" gelesen und das hat mir super gefallen.

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich hoffe, dass ich das Buch bei vorablesen.de bekomme ... drück mir schon selbst ganz fest die Daumen. Die Leseprobe war einfach nur traumhaft schön. Ansonsten wandert es auf meine Wunschliste ... aber ganz nach oben ... grins!!!
    LG Isabel

    AntwortenLöschen