Leseempfehlungen

Montag, 17. Januar 2011

(Leseeindruck) Jakob beschließt zu lieben von Catalin D. Florescu

Gebundene Ausgabe: 405 Seiten
Genre: Historischer Roman
ISBN: 978-3-406-61267-1
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2011
Preis: 19,95 €







Ein Sturm zieht auf


Eine bedrohliche Wolkenfront schiebt sich im Juli 1924 auf das kleine Dorf Temeschwar zu. Per Horn wird die Sturmwarnung ausgegeben, die Sturmglocke geläutet. Sehr anschaulich und bildhaft erzählt der Autor die Abläufe, die einer solchen Sturmwarnung vorausgehen, den Sturm selbst und dessen Folgen für die Einwohner. Gleichzeitig lernt man so auch ein wenig schon die Dorfbewohner kennen und Jakob, den Vater des Ich-Erzählers.

Bei diesem Unwetter kämpft sich ein Fremder zu dem kleinen Dorf durch und ist glücklich, als er beim Apotheker erfährt, dass er sein Ziel erreicht hat. Während die Einwohner den Brand des Hofes von Elsa Obertin, der Amerikanerin, zu bekämpfen versuchen, bewacht der Fremde mit Namen Jakob den Hof des Apothekers Nepper. Als dieser nach einer kräftezerrenden Nacht wieder zurückkehrt, erklärt ihm Jakob, dass er die Amerikanerin heiraten wird.

Sprachgewaltig, lebendig und sehr bildhaft, dabei ruhig und detailliert, ohne langatmig zu werden, so kann man den Schreibstil von Catalin Dorian Florescu beschreiben. Seine Darstellung des Jakob verspricht eine sehr abenteuerliche und geheimnisvolle Figur, dessen Herkunft nicht klar ersichtlich ist, wie auch seine Beweggründe, warum er unbedingt Elsa Obertin heiraten möchte. Aber dies wird der Leser wohl noch im Laufe des Buches erfahren, denn offensichtlich erzählt der Ich-Erzähler hier die Geschichte seiner Eltern.

Und somit verspricht die Leseprobe einen opulenten Roman, der einige Jahrzehnte umspannt und mit Sicherheit mit einer interessanten, spannenden und abenteuerlichen Geschichte rund um Jakob und seiner Elsa aufwarten kann.

Kommentare:

  1. ich muß jetzt mal doof fragen ... wie biste denn an die leseprobe gekommen bzw. wo haste die entdeckt?!

    AntwortenLöschen
  2. schau mal bei vorablesen.de vorbei. Einfach registrieren, Leseprobe runterladen, Leseeindruck schreiben und mit ein wenig Glück 1 von 100 Vorableseexemplaren gewinnen. Hatte da schon mehrmals Glück. Einzige Bedingung ist dann, eine Rezi zu dem Buch zu schreiben. LG

    AntwortenLöschen
  3. ah ok, die seite kenne ich schon ... nu weiß ich bescheid!! DANKE!

    AntwortenLöschen