Leseempfehlungen

Donnerstag, 7. März 2013

{Rezension} Die Tribute von Panem - Flammender Zorn von Suzanne Collins

Cover & Verlag: Oettinger
Übersetzer: Sylke Hachmeister, Peter Klöss
Gebundene Ausgabe: 430 Seiten
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3789132209
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2011
Preis: 18,95 €




Brot und Spiele

Katniss lebt nach der Rettung durch die Rebellen nun im Distrikt 13. Doch sie ist nicht glücklich. Das Kapitol hat ihre Heimat zerstört und Peeta befindet sich in den Fängen des Kapitols. Die Rebellen wollen sie als den Spotttölpel, das Gesicht der Rebellion, aufbauen, doch Katniss stellt daran Bedingungen. Widerwillig geht Präsidentin Coin darauf ein. Währenddessen entwickelt Gale zusammen mit Beetee Waffen zur Bekämpfung des Kapitols. Der Krieg steht kurz bevor.


 

Katniss ist verzweifelt. Ihr Distrikt wurde vollständig zerstört, nur wenige Hundert konnten gerettet werden und das Kapitol manipuliert Peeta immer mehr, um ihren Willen zu brechen. Doch nachdem die Rebellenführer ihre Bedingungen akzeptiert haben, wird Katniss mehr widerwillig zum Spotttölpel und bei Besuchen einzelner Distrikte sie ist entsetzt, was das Kapitol mit Panem und seinen Bewohnern macht. Gemeinsam mit den Rebellen beginnt sie den Kampf, der schon bald viele Opfer fordern wird.

Auch den Abschluss der Trilogie erzählt Suzanne Collins aus der Sicht der 17-jährigen Katniss. Und diese ist verzweifelt und völlig mutlos. So entwickelt sich die Geschichte anfangs sehr düster und bedrückend. Besonders die Szene, als Katniss Distrikt 12 besucht, spiegelt ihre ganze Verzweiflung, Wut und Hilflosigkeit wieder.

Die Story entwickelt sich wieder sehr spannend und fesselnd, auch wenn anfangs das Tempo noch etwas aus der Geschichte genommen ist und Suzanne Collins ihren Lesern erst einmal die seelische Verfassung von Katniss schildert wie auch das Leben in Distrikt 13. Doch das Tempo zieht langsam aber kontinuierlich an und schon bald befindet man sich mitten in den Kämpfen um den Sieg der Rebellen, erlebt wieder einmal die Grausamkeiten des Kapitols und die Überlebenskämpfe der Rebellen.

Mit vielen, durchaus auch überraschenden, Wendungen entwickelt sich Geschichte rund um Panem weiter, man trifft auf viele bekannte Gesichter, lernt neue Figuren kennen und leider muss man sich auch von einigen liebgewonnenen Charakteren verabschieden.

Fazit: Ein wirklich gelungener Abschluss der Trilogie, der wieder einmal mit einer gut durchdachten, nicht unbedingt vorhersehbaren und rasanten Story und wunderbar beschriebenen Charakteren überzeugt.


Die Autorin (Quelle: Verlagsseite):
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman »Gregor und die graue Prophezeiung« den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte.

2009 erschien »Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele« und erwies sich als Senkrechtstarter. Die packende Gesellschaftsutopie fesselte Leser in der ganzen Welt, errang die ersten Plätze der Beststellerlisten in den führenden Medien der USA, erntete begeisterte Kommentare von Autoren-Kollegen wie Stephenie Meyer und Stephen King und etablierte Suzanne Collins endgültig als internationale Starautorin. Time Magazine wählte Suzanne Collins auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2010. In Deutschland wurde »Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele« mit dem Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jugendjury: "Brandaktuelle Fragen entflammen im Kopf des Lesers: Wie abhängig bin ich in der Mediengesellschaft von meinem Bild in der Öffentlichkeit? Wie kann ich ich selbst bleiben ohne mich im Surrealen zu verlieren? Wie erschreckend ähnlich ist die fiktive Gesellschaft Panems schon der unseren?"

Der zweite Band »Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe« eroberte sowohl in den USA als in Deutschland die Bestsellerlisten und auch der dritte und damit letzte Teil der Trilogie, im August 2010 in den USA erschienen, sprang sofort von 0 auf Platz 1! Als Blockbuster hat sich die Verfilmung mit Staraufgebot - Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth, Elizabeth Banks, Stanley Tucci, Woody Harrelson, Lenny Kravitz, Donald Sutherland u.v.a. - erwiesen: "The Hunger Games. Die Tribute von Panem" startete im Frühjahr 2012 in den Kinos und schon bald darauf hatte die Besucherzahl die Millionengrenze überschritten. Gleichzeitig rangieren die Buchausgaben unverändert auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten: der beispiellose Erfolg einer Autorin, die den Nerv der Zeit getroffen hat! Möge das Glück stets mit ihr sein!

Weitere Bücher der Autorin:


Kommentare:

  1. Ich liebe diese Reihe! Sehr schöne Rezi. :)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Tina. Ja, sie ist wirklich klasse.
      LG Isabel

      Löschen