Leseempfehlungen

Mittwoch, 9. September 2015

{SuB-Zuwachs} Spannender Buchzuwachs

Hallo Ihr Lieben,

wieder gibt es Buchzuwachs und wieder geht es dabei eher um Spannungslektüre.

Von Petra Hammesfahr ist ein neuer Roman eingezogen, der aber eindeutig kriminalistige Züge hat und auch der neue Thriller des Autorenduos Erik Axl Sund darf einfach nicht fehlen.

Und hier sind die beiden Neuzugänge:


 



Die Frau, die Männer mochte
Petra Hammesfahr
Cover & Verlag: Diana
Taschenbuchausgabe: 368 Seiten
ISBN: 978-3-453-35845-4
Erscheinungsdatum: 08. September 2015
Preis: 9,99 €

Inhalt lt. Verlagsseite:
Die Restaurantbesitzerin Marisa Behrend gab zurück, was sie bekam: Liebe, Zuwendung, Treue, Freundschaft. Jeder wusste das, alle bewunderten sie. Und dennoch musste sie jemand so gehasst haben, dass er sie nackt, ans Bett gefesselt, umbrachte. Ein Gast? Der Liebhaber? Ihr Arzt? Als Kriminalhauptkommissar Rolf Wegener die Ermittlungen aufnimmt, ahnt er nicht, in welchen Abgrund er hineingezogen wird. Zu spät erkennt er die Gefahr für sich selbst ...



Scherbenseele
Erik Axl Sund
Cover & Verlag: Goldmann
Broschierte Ausgabe: 416 Seiten
ISBN: 978-3-442-48333-4
Erscheinungsdatum: 08. September 2015
Preis: 12,99 €

Inhalt lt. Verlagsseite:
Eine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens "Hunger" auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls ...


Liebe Grüße
Isabel

Kommentare:

  1. Auf die neue Hammesfahr bin ich schon gespannt! Erik Axl Sund werde ich diesmal eher auslassen......
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. "Scherbenseele" habe ich gerade beendet und werde da in den nächsten Tagen die Rezi zu schreiben, ich kann aber schon mal sagen, es ist recht heftig

    AntwortenLöschen